Wie Apps unser Leben verändert haben

Wie Apps unser Leben verändert haben

Die Apps auf unseren Smartphones verändern unseren Alltag

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie ausgehen und plötzlich feststellen, dass Sie Ihr Smartphone zuhause vergessen haben? Dieses eigenartige Gefühl, plötzlich von den gewohnten Lebensadern abgeschnitten zu sein und irgendwie nicht mehr dazu zu gehören?

Das Smartphone ist unser bester Freund geworden. Von morgens, wenn der Alarm losgeht, bis spät abends, wenn wir zum letzten Mal unsere Konten in den sozialen Medien durchsehen: Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter.

Und es hat dabei unser Leben in so gut wie allen Bereichen verändert, von der Art und Weise, wie wir mit anderen kommunizieren, wie wir essen, Sport treiben und auf unsere Gesundheit achten bis hin zum Konsumieren neuester Nachrichten. Und das sowohl im Berufsleben als auch im Privaten.

Von besonderer Bedeutung sind die Apps der sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und Instagram. Sie erlauben uns, schneller mit Freunden in Kontakt zu treten, unsere Meinungen zu verbreiten und uns mit Menschen auszutauschen, die wir noch nie gesehen oder getroffen haben. Dabei können wir nicht nur auf reinen Text zurückgreifen, sondern uns auch mit Bildern und Videos mitteilen.

Daneben gibt es noch hunderttausende von mobilen Helferlein für so ziemlich jeden Bereich unseres Alltags, vom virtuellen Kleiderschrank bis zur Kalorienkontrolle.

Es gibt eine App für alles, was wir jemals brauchen oder glauben zu brauchen

Man schätzt, dass in diesem Jahr rund $25 Milliarden in App Stores weltweit ausgegeben werden. Android-Anwender können dabei zwischen 1.5 Millionen Apps wählen, Apple-Anhänger finden 1.4 Millionen Apps zum Download.

Im Durschschnitt verbringt jeder von uns rund 2 Stunden täglich mit mobilen Anwendungen und nutzt dafür durchschnittlich 8 verschiedene Programme. Da verwundert es nicht weiter, dass so viele Unternehmen versuchen, immer mehr und immer neue Apps zu entwickeln, um noch die letzten ungenutzten Potentiale im privaten oder geschäftlichen Umfeld auszuloten.

Apps versuchen, das tägliche Leben zu erleichtern und sämtliche Aufgaben für mobile Zwecke nutzbar zu machen

Millionen Menschen auf allen Kontinenten verlassen sich täglich beim Kommunizieren, Einkaufen, Spielen, Lesen, Verabreden, Sport treiben, Fotografieren und Navigieren auf ihre Mini-Computer. Apps sind das Herz und die Seele des Smartphones.

Einer Studie des App-Analyse Unternehmens Flurry zufolge wurden Smartphones und Tablets 10 mal schneller im Markt angenommen als der PC in den 1980er Jahren, doppelt so schnell wie das Internet in den 1990ern und drei mal so schnell wie soziale Medien Anfang des Jahrtausends.

Schreibe einen Kommentar

*

Be sure to include your first and last name.

If you don't have one, no problem! Just leave this blank.